Linie L

Aus KoelnWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Linie L bzw. bis zum Oktober 1933 Linie G ist eine ehemalige Vorortlinie der Kölner Verkehrs-Betriebe, die zwischen August 1912 und 1956, verkehrte. Die Linie fuhr beginnend am Neumarkt über Rudolfplatz, Aachener Straße, Müngersdorf und Weiden bis Lövenich. Die Strecke bis Müngersdorf existierte schon bereits 1886, die lediglich elektrifiziert und eine Verlängerung nach Lövenich über Weiden neu gebaut wurde. Zwischen 1945 und Ende 1946 wurde die Linie aufgrund von Kriegsschäden eingestellt, jedoch nach Behebung der Schäden wieder aufgebaut. Die Linie wurde 1957 zwischen Neumarkt und Müngersdorf durch die Linie 8, zwischen Müngersdorf und Weiden durch die Linie 18 und zwischen Weiden und Lövenich durch die Buslinie 51, ersetzt.

Das, was hier beschrieben wird, besteht seit 1956, also seit 63 Jahren, (leider) nicht mehr in der beschriebenen Form.
Stadtbahnlinien der Kölner Verkehrs-Betriebe
aktuelle Linien ehemalige Linien
Ost-West-Achse 134579 281420242527
Nord-Süd-Achse 121315161718   610111921222326
Vorortbahnen ABCDEFGKLOPST