Rodenkirchener Brücke

Aus KoelnWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Rodenkirchener Brücke.jpg
Lage
Die Karte wird geladen …
Stadtteil (linksrheinisch): Rodenkirchen
Stadtteil (rechtsrheinisch): Poll
überführt: A 4
Informationen
Gesamtlänge: 567 m
Breite: 56,60 m
längste Stützweite: 378 m
max. Höhe: 60 m
Baukosten: unbekannt
Baubeginn: 1938 (vor 80 Jahren)
Fertigstellung: 1941 (vor 77 Jahren)
Eröffnung: 21. Oktober 1941
Neubau: 1954 (vor 64 Jahren)
letzte Sanierung/Ausbau: 1996 (vor 22 Jahren)
Brückenart: Hängebrücke
Nutzung: Auto
Stand
14.05.2016

Die Rodenkirchener Brücke ist die südlichste der Kölner Rheinbrücken. Auf ihr verläuft die A 4 und damit der südliche Teil des Kölner Autobahnringes.

Planung und Bau

Die zwischen 1938 und 1941 von dem Bauingenieur Fritz Leonhardt und dem Architekten Paul Bonatz erbaut. Zu diesem Zeitpunkt war sie die größte Hängebrücke Europas und erste Autobahnbrücke über den Rhein. Im Zweiten Weltkrieg zerstört und dann Anfang der 50er Jahre wieder aufgebaut. Die Inbetriebnahme des Neubaus war am 9. Dezember 1954. Von 1990 bis 1996 wurde die Brücke von vier auf sechs Fahrbahnstreifen ausgebaut.

Galerie