Leverkusener Brücke

Aus KoelnWiki
(Weitergeleitet von Leverkusener Autobahnbrücke)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Kamera orange small.png
Das Bild fehlt leider noch.
Lage
Die Karte wird geladen …
Stadtteil (linksrheinisch): Merkenich
Stadtteil (rechtsrheinisch): Wiesdorf
überführt: A1
Informationen
Gesamtlänge: 1061 m
Breite: 37,10 m
längste Stützweite: 280 m
max. Höhe: unbekannt
Baukosten: unbekannt
Baubeginn: 1962 (vor 56 Jahren)
Fertigstellung: 1965 (vor 53 Jahren)
Eröffnung: 5. Juli 1965
Neubau: kein Neubau
letzte Sanierung/Ausbau: 2016 (vor 2 Jahren)
Brückenart: Schrägseilbrücke
Nutzung: Auto, Fahrrad, Fußgänger
Stand
14.05.2016

Die Leverkusener Brücke ist die nördlichste der Kölner Rheinbrücken und verbindet Merkenich mit Leverkusen-Wiesdorf. Die Leverkusener Autobahnbrücke führt die A 1 und in beide Richtungen je einen Rad- und Fußweg über den Rhein. Somit ist sie die nördliche Achse des Kölner Autobahnringes.

Geschichte

Der Baubeginn der Brücke war im Jahre 1962 nach dem Plan von Hellmut Homberg. Nach 3-jähriger Bauzeit wurde die Brücke am 5. Juli 1965 eröffnet. Da die Brücke zur Hälfte auf Kölner Stadtgebiet und zur anderen Hälfte auf Leverkusener Stadtgebiet errichtet wurde, wurden die Kosten geteilt. Da die Brücke im Laufe der Jahre durch hohen Verkehr und den Ausbau auf sechs Spuren stark belastet wurde, wurde ein Neubau veranschlagt. Jedoch aufgrund von starken Schäden wird die Brücke seit dem 30. November 2012 notsaniert. Da sich die Notsanierung jedoch als zwecklos herausstellte, wurde der Plan des Neubaus der Brücke beschleunigt. Nun soll der Neubau bis spätestens 2020, erfolgt sein.

Weblinks