Heilig Geist (Gremberghoven)

Aus KoelnWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Kirche Heilig Geist im Stadtteil Gremberghoven. Für weitere Bedeutungen siehe Heilig Geist (Begriffsklärung).

Heilig Geist ist eine Kirche im Stadtteil Gremberghoven. Sie wird seit 2005 durch die Serbisch-Orthodoxe Kirchengemeinde genutzt.[1]

Geschichte

1917 wurde der Rangierbahnhof Gremberghoven angelegt. Für die Beamten und Angestellten der Reichsbahn wurde zwischen 1919 und 1929 eine Gartenstadtsiedlung gebaut. Bereits 1922 wurde ein katholischer Seelsorgebezirk eingerichtet, für die 1926 eine Notkirche aus Holz entstand. Diese wurde 1944 zerstört. Für die weiterhin wachsende Gemeinde wurde zwischen 1955 und 1957 nach den Entwürfen des Architekten Joseph Bernard die heutige Kirche errichtet. Die Kirche wurde am 24./24. Februar 1957 geweiht. Seit dem 18. Januar 1994 steht die Kirche und das 1954 fertig gestellte Pfarrhaus unter Denkmalschutz (Denkmalnummer 7017).[2]

Kontakt

Frankenplatz 15 / Heilig-Geist-Straße
51149 Köln

Einzelnachweise

  1. Eintrag zur Kirche Heilig Geist auf www.st-maximilian-kolbe.de (Abgerufen am 15.07.2014)
  2. Eintrag im Denkmalkatalog zu Denkmal 7017 auf bilderbuch-koeln.de