Art Cologne

Aus KoelnWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Art Cologne wurde 1967 unter dem Namen Kunstmarkt gegründet. Sie ist immer noch Deutschlands bedeutendste Kunstmesse sowie die älteste und ehedem führende Kunstmesse für zeitgenössische Kunst der Welt (Presse: "Auch vom 28.10. - 01.11.05 zeigten wieder 250 renommierte Galerien aus 22 Ländern - darunter führende ihrer Branche aus Europa und Übersee - einen umfassenden Überblick über das Kunstgeschehen des 20. u. 21. Jhdt."). Die "Art" hat allerdings mittlerweile harte Konkurrenz von anderen bedeutenden Messen in Basel, Berlin, London und Paris bekommen, so dass die frühere sehr große Ausstrahlungskraft dieser Messe inzwischen etwas nachgelassen hat. Die inzwischen wohl bedeutendste Messe für zeitgenössische Kunst ist die Art Basel.

Die 40. ART Cologne fand im November 2006 statt. 2007 wechselte die ART erstmals auf einen Frühjahrstermin (18. - 22.04.07). Bei der 43. ART Cologne 2009 unter dem neuen Direktor Daniel Hug zeigten - mit der gewünschten zahlenmäßigen Beschränkung der Aussteller und einer Konzentration auf die eigene Stärke - 184 Galerien aus 22 Ländern Kunst der Klassischen Moderne, Kunst nach 1945 sowie moderne und zeitgenössische Kunst (insbesonder Malerei, Skulpturen und Installationen). Dies war nach Pressemeinung ein neuer Anfang in Richtung früherer Bedeutung der Ausstellung, der bei der Ausstellung 2010 fortgesetzt wurde. Spätestens nach der 45. ART Cologne 2011 mit ca. 200 Galerien aus 21 Ländern war man sich einig, dass der Kölner Kunstmarkt seine Marktführerschaft in Deutschland bestätigt hat.

Die 48. Art Cologne wird vom 10. April - 13. April 2014 veranstaltet.

Weblinks