Königsforst Marathon

Aus KoelnWiki
Version vom 21. Juni 2014, 14:11 Uhr von Dekurio (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Königsforst Marathon ist ein Laufveranstaltung die seit 1973 bis auf zwei Jahre regelmäßig Ende März veranstaltet wird. 2007 wurde er wegen dem Orkan Kyrill abgesagt. Betreiber des Marathons ist der Verein Königsforst-Marathon e.V.

Neben dem Marathon wird auch ein Halbmarathon angeboten und es gibt eine 5 Kilometer sowie eine 10 Kilometer lange Strecke. Zusätzlich gibt es Schülerläufe über 2 und 1 Kilometer.

Der Start- und Zielpunkt ist das Gelände der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in der Brüderstraße in der Nähe der Ausfahrt Bensberg der A 4. Die Strecke führt durch das Naturschutgebiet Königsforst und als Besonderheit über die höchste natürliche Erhebung von Köln, den Mont Troodelhöh.

Weblinks