Rheinische Fruchtfolge

Aus KoelnWiki
Version vom 25. Oktober 2008, 12:27 Uhr von Dekurio (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als sogenannte rheinische Fruchtfolge wird in Anspielung auf die Landwirtschaft als Gerste, Rübe, Wohnungsbau bezeichnet. Gemeint ist damit, dass Bauland dem Landwirt den höchsten Ertrag bringt.