Jürgen M. Thie

Aus KoelnWiki
Version vom 24. März 2020, 18:14 Uhr von Egidius (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Matthias Thie (* 3. Oktober 1947 in Köln) ist ein Hörfunk-Journalist.

Thie arbeitete zunächst als Chemie-Laborant bei Bayer Leverkusen, bis er ein Studium der Theater- Film- und Fernsehwissenschaft an der Universität Köln begann. Er verfasste Film- und Fernsehkritiken und war an zwei Büchern über den Gangster-Film und den Polit-Thriller beteiligt.

In den 1980er Jahren ging er zum Deutschlandfunk und produzierte dort als Autor, Regisseur und Toningenieur mehrere Hörstücke. Seine Ton-Collagen handeln von Filmstars oder Kriminalschriftstellern sowie Essays über alltägliche bis mystische Ereignisse.

2010 erhielt er in der Kategorie Hörfunk den Kölner Medienpreis für Töne einer Ausstellung, eine Tondokumentation über die Vorbereitungen zu einer Ausstellung im Museum Ludwig.

Weblinks