Altstadt

Aus KoelnWiki
Version vom 7. Mai 2016, 17:02 Uhr von Supercoach (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altstadtufer - mit Groß St. Martin und Rathausturm, davor der Fischmarkt

Die Altstadt ist der Bereich Kölns, der zwischen den Ringen und dem Rhein liegt. Sie ist aufgeteilt in die Stadtteile Altstadt-Nord und Altstadt-Süd. Der Altstadtbereich liegt innerhalb der ehemaligen Stadtmauer und ist der älteste Teil Kölns, das im Mittelalter um 1500 etwa 40.000 Einwohner auf einer Fläche von 401 ha hatte.

Umgangssprachlich wird die Altstadt meist auf das Martinsviertel beschränkt.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Orte und Plätze

Fischmarkt im Martinsviertel mit Brunnen der Fischweiber
Rathauslaube im Renaissancestil

Bauten

Kirchen

Kölner Dom und Musical Dome
Die zwölf großen Romanischen Kirchen
St. Severin im Abendlicht
St. Pantaleon im Abendlicht
übrige Altstadtkirchen

Kultur

  • Philharmonie - Der 1986 errichtete Konzertsaal mit 2.000 Plätzen hat die Form eines Amphitheaters und befindet sich im Gebäudekomplex des Museum Ludwig.
  • Oper - bis 2015 wegen Totalsanierung geschlossen. Ersatzspielstätte ist der Musical Dome.
  • Schauspielhaus - bis 2015 wegen Totalsanierung geschlossen. Ersatzspielstätte ist das Schauspiel Depot 1 und Depot 2 auf dem ehemaligen Carlswerk im Schanzenviertel in Mülheim.
  • Musical Dome und bis 2015 Oper am Dom - eine ursprünglich provisorisch errichtete Spielstätte für Musicals neben dem Hauptbahnhof direkt am Rhein.
  • Gürzenich

Kölner Museen

Erholung