Alter Markt

Aus KoelnWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Jan von Werth Brunnen
Im Hintergrund: Rathausturm
Brauereiausschank Gaffel-Kölsch

Der Alter Markt ist ein Platz in der Altstadt von Köln.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

An der Stelle des Alter Markt wurde im römischen Köln der Seitenarm des Rheins als Hafen genutzt, er versandete jedoch im Laufe der Jahrhunderte und wurde schlussendlich zugeschüttet und als Marktplatz genutzt. Seitdem ist der Alter Markt als Mittelpunkt der Altstadt anzusehen, um den sich das gesamte Leben abspielt.

Stadtbahn Baustelle

Im Herbst 2007 stießen Bauarbeiter beim Bau der Nord-Süd-Stadtbahn in 11 m Tiefe auf Teile eines römischen Schiffswracks. Es stammt wahrscheinlich aus dem 1. Jahrh. n. Chr. [1]

Bis April 2012 werden Teile des Platzes erneuert. Möglicherweise wird der U-Bahnhof "Rathaus" im Dezember 2012 in Betrieb genommen. Eine Durchführung zur Südstadt und Rodenkirchen wird wahrscheinlich erst 2017 erfolgen.

Bedeutung im Karneval

Im Kölner Karneval spielt der Alter Markt eine zentrale Rolle, wird hier doch jedes Jahr am 11. 11. die neue Session eröffnet sowie an Weiberfastnacht der bis Aschermittwoch andauernde Straßenkarneval eröffnet. Auch der Rosenmontagszug verläuft über den Alter Markt.

Informationen

Lage

Der Alter Markt liegt im Stadtteil Altstadt-Nord unweit des Heumarkt in der Nähe des Rheins.

Papa Joe's Biersalon

Einzelnachweise

  1. Kölner Stadt-Anzeiger: Schiffswrack unter dem Alter Markt entdeckt

Weblinks

Historische Aufnahmen